Andrea Groß-Bölting

Andrea Groß-Bölting Fachanwältin für Strafrecht

Rechtsanwältin, zugleich Fachanwältin für Strafrecht

  • Strafverteidigung
  • Kapitalstrafrecht
  • BtM-Strafrecht
  • Jugendstrafrecht
  • Steuerstrafrecht
  • Wirtschaftsstrafrecht
  • Revisionsrecht
  • Staatsschutzdelikte
  • Sexualstrafverfahren
  • Strafvollstreckung
  • Verfassungsbeschwerden

01788299247

WS 1987/1988
Studium der Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln Januar 1993
erste juristische Staatsprüfung Mai 1993
juristischer Vorbereitungsdienst beim Landgericht Wuppertal Juni 1995
zweite juristische Staatsprüfung September 1995
Gründung der Rechtsanwaltskanzlei Groß-Bölting November 1998
Verleihung des Titels „Fachanwältin für Strafrecht“ ab 2000
Dozentin u.a. an verschiedenen Studieninstituten
Geschäftsführerin der Strafverteidigervereinigung NRW e.V. seit Oktober 2014

  • Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Strafrecht des DAV
  • Mitglied im Ausschuss Gefahrenabwehrrecht des DAV
  • Mitglied im Deutschen Anwaltverein
  • Mitglied in der Strafverteidigervereinigung NRW e.V.
  • Vorstandsmitglied der Strafverteidigervereinigung NRW e.V.
  • Mitglied im Wuppertaler Anwaltsverein
  • Mitglied im Arbeitskreis Strafrecht der bergischen Anwaltsvereine
  • Organisatorin des Strafverteidigernotdienstes des Wuppertaler Anwaltsvereins
  • Autorin im „Handbuch des Fachanwalts Strafrecht“ im Luchterhandverlag

Langjährige praktische Erfahrung

  • Verteidigung in zahlreichen ärztlichen Abrechnungsbetrugsverfahren
  • Verteidigung in erstinstanzlichen OLG-/ Staatsschutzverfahren
  • Verteidigung im ersten deutschen VStGB-Verfahren
  • Verteidigung in zahlreichen Schwurgerichtsverfahren
  • Verteidigung in zahlreichen Sexualstrafverfahren
  • Verteidigung in Menschenhandelsverfahren
  • Verteidigung von Jugendamtsmitarbeitern
  • Verteidigung in zahlreichen BtM-Verfahren
  • zahlreiche Revisionsverfahren (> Link)
  • Zahlreiche Verfassungsbeschwerden, z. B. (2 BvR 162/07,
    2 BvR 1734/07,1 BvR 2403/06, 1 BvR 2851/04, 1 BvR 2820/04
    (> Link 1) 2 BvR, 2373/06, 2 BvR 2060/06, 2 BvR 2500/09, 2 BvR 1857/10)

Ständige theoretische Fortbildung

  • jährliche Teilnahme am Strafverteidigertag
  • regelmäßige Teilnahme an den Kolloquien und Symposien der Arbeitsgemeinschaft Strafrecht des DAV
  • regelmäßige Teilnahme an den Petersberger Tagen
  • Organisation und Teilnahme an Fortbildungen des Arbeitskreises Strafrecht der bergischen Anwaltvereine
  • Teilnahme an und teilweise Organisation der Fortbildungsveranstaltungen der Strafverteidigervereinigung NRW
  • Teilnahme an Fortbildungen der Anwaltsakademie Düsseldorf
  • Teilnahme an Fortbildungen des Arbeitskreises Psychologie im Strafverfahren

Referententätigkeiten
zum Beispiel:

  • StudienInstitute Niederrhein und Soest, bei diversen Kommunen
  • Fortbildungen für Strafverteidiger
  • Universität Bielefeld, Bielefelder Verfahrenstage
  • Strafverteidigertag
  • Podiumsdiskussionen

Rechtspolitisches Engagement

  • Stellungnahmen zu Gesetzgebungsvorhaben
  • Initiativstellungnahmen
  • Mitarbeit in thematischen Arbeitskreisen

Autorin im „Handbuch des Fachanwalts Strafrecht“ – Kommentierung der Kapitel

  • Verteidigung in der Hauptverhandlung
  • Verteidigung in Sexualstrafsachen

Ausgesuchte Veröffentlichungen

  • Thielmann/ Groß-Bölting/ Strauß:
    Die “signifikante Erhöhung der Leistungswahrscheinlichkeit” als Vermögensschaden i.S.d. § 263 StGB, HRRS Januar 2010 S. 38 ff
  • Thielmann/ Groß-Bölting:
    Im Spannungsfeld zwischen Strafrichtern und (zu?) aktiver Strafverteidigung – 1. Teil: Aktive Verteidigung als gerichtlicher Notfall, HRRS April 2011, S. 151 ff
  • Groß-Bölting:
    Verspieltes Vertrauen?, HRRS Februar 2012, S. 89 ff
  • Groß-Bölting:
    Der zur Zuständigkeit genötigte Richter, ZIS 7/12, S. 371 ff
  • Groß-Bölting:
    Die Krise als Chance – welche Ansätze für die Strafverteidigung der BGH-Doppelvorsitz bietet, StraFo 2012, 445 ff
  • Delegibus- Blogbeiträge
Dokumente zur sogenannten Vorsitzendenkrise beim Bundesgerichtshof:
Top